Logo NIS 2018
Bild Klaus Lippisch - AT

Klaus Lippisch - AT

DIE WELT KLINGT - ein Abend mit dem
Klangkünstler Klaus Lippitsch

Eisglocken und Vogelfpeiferln, Baumwurzeln, Steine, der Klingelton eines Handys – all das sind Buchstaben und Satzzeichen im Alphabet eines Klangkünstlers, der mit Leidenschaft... > more <

DIE WELT KLINGT - ein Abend mit dem
Klangkünstler Klaus Lippitsch

Eisglocken und Vogelfpeiferln, Baumwurzeln, Steine, der Klingelton eines Handys – all das sind Buchstaben und Satzzeichen im Alphabet eines Klangkünstlers, der mit Leidenschaft in die Tiefen des Hier und Jetzt taucht und es zum Klingen bringt. Dem Heimatland Kärnten aufs Tiefste verbunden, erzählen seine Klangkompositionen von heimischen Bergen, Wälder, Bächen und Vögeln. Laden ein, dem Vertrauten mit offenem Herzen zu begegnen. Um sich dann über die vom Menschen festgesetzten Grenzen hinweg zu setzen und den Planeten in seiner Vielfalt sprechen zu lassen. Wohin  immer die Klangreise führt− New York, die Südsee, Afrika, Indien oder zum Brunnen im Nachbardorf− sie führt vom Augenscheinlichen zum Wesentlichen. Aber auch das Kleine und Unscheinbare, in dem das Große seine Wurzeln hat, werden klanglich erkundet und näher gebracht.

Mit Freude an der spielerischen Auseinandersetzung lässt sich der Künstler und Komponist Klaus Lippitsch auf Neues ein und begeistert die Zuhörer mit virtuoser Spieltechnik auf höchstem Niveau.
Instrumente, die der Künstler selbst entwirft,  verzaubern und ziehen den Zuhörer in ihren Bann. Sogar das Element Wasser bringt er zur Überraschung des Publikums zum Klingen.

Für den Menschen Klaus Lippitsch sind die Begriffe “Heimatliebe ohne Heimatfahne“  und  “vom Leben gewachsen werden“ eine Grundhaltung, die auch  in seinem Werk Ausdruck findet.
Und so überrascht es nicht, dass ihm ausgerechnet am Strand von Piran die Worte und Melodie für sein Kärtnerlied Übas Wossa“ zugeflogen sind und dass es, begleitet vom Grundrauschen des Meeres in C- Dur, die “Große Sicherheit“ feiert, in der wir alle geborgen sind.

 

KLAUS LIPPITSCH

Klangkünstler/ Komponist

Musikstudium (klassisches Schlagzeug) am Landeskonservatorium Klagenfurt.

Lehrer für Ethno-Percussion am Landeskonservatorium Klagenfurt. Lehrbeauftragter für Percussion an der Gustav-Mahler Musikschule Klagenfurt.

 

Engagements

Musikverein Wien                                          K.E. Theater               

Carinthischer Sommer                                   Seebühne Klagenfurt „Evita“            

Stadttheater Klagenfurt                                Ö1 Willi Resetarits Radio Show        

Donauinselfest                                              Luisenburg Festspiele Wunsiedel

Musikwochen                                                („Kiss me Kate”/ Rainhard Fendrich)

Musikwochen Millstatt                                    

Studiobühne Villach                                                                                                

 

Konzerte in Deutschland, Italien, Kanada, Afrika, Slowenien und Kroatien

Virtuoses Handwerk, ein breites Instrumentarium  und Spieltechniken auf höchstem Niveau prägen eine vielschichtige Klangkunst. Tief in der Heimat verwurzelt, setzten sich facettenreichen Klangkreationen über nationale Grenzen hinweg und laden dazu ein, sowohl dem Vertrauten als auch dem Unbekannten mit offenem Herzen zu begegnen. Instrumente, die der Künstler selbst entwirft, ziehen den Zuhörer in ihren Bann. Außergewöhnlich sind die originalgetreuen Spieltechniken, die unter Berücksichtigung der überlieferten Traditionen angewandt werden.

 

Bei der “Großen Chance“ des ORF 2013 unter den zwanzig Erstplatzierten.

 

Bandprojekte

“Die Welt klingt“,Klangwelten", “Mit Leib &Seele“, “Klangbilder“, “African Beat“, “Südöstlich“.

 

CD Projekte

Feinig/Lippitsch: “Südöstlich/ orju naproti”. Max Müller : „Tierisch".

> less <
Quellenstraße 2
9065 Ebenthal