Bild Alokesh Chandra - AT

Alokesh Chandra - AT

Indische Musik

ZAUBER DER INDISCHEN MUSIK

Indisches klassisches Konzert
mit
Alokesh Chandra (Sitar / Gesang)
Eva Maria (Tanpura / Gesang)
Sebastian Haidutschek (Tabla)

Alokesh Chandra und Eva Maria präsentieren die Kunst der indischen klassischen Musik
im uralten... > more <

ZAUBER DER INDISCHEN MUSIK

Indisches klassisches Konzert
mit
Alokesh Chandra (Sitar / Gesang)
Eva Maria (Tanpura / Gesang)
Sebastian Haidutschek (Tabla)

Alokesh Chandra und Eva Maria präsentieren die Kunst der indischen klassischen Musik
im uralten Dhrupad-Stil in Form von traditionellen Gesangskompositionen und instrumentaler Musik auf der Sitar und der Tanpura. Indische klassische Musik basiert auf klassischen Ragas (Melodieformen), und wird großteils improvisiert. Dhrupad, die älteste Form der indischen klassischen Musik, und Meditation haben viele Dinge gemeinsam: Beide sind sehr alten Ursprungs und dienten schon immer der spirituellen Entwicklung.

Diese beiden spirituellen Wege formen eine natürliche harmonische Einheit, die den
TeilnehmerInnen dabei hilft, eine höhere Bewusstseinseben zu erreichen. Diese traditionelle Darstellung der indischen klassischen Musik wird die Teilnehmer auf eine
meditative Reise duch Melodie und Rhythmus nehmen.

Alokesh Chandra studiert seit 1996 Sitar und indische klassische Musik beim legendären Sitar-Meister Ravi Shankar und dessen fortgeschrittenen Schülern Shyamal Chatterjee und Partho Sarothy in Indien und Großbrittanien. Alokesh ist der Gründer und Obmann von Alankara - Verein für Indische Klassische Musik, Wien, welcher sich der Förderung der indischen klassischen Musik durch Konzerte Unterrichtstätigkeit widment.

Eva Maria lernt seit 2009 indische klassische Musik von Alokesh Chandra und dessen
Lehrern. Seit 2015 erhält sie von den berühmten Gundecha Brohters (Indien) sowie von deren fortgeschrittenen Schülern Inoue Sou und Vishal Bhattarai (Nepal) Unterricht im Dhrupad - Gesangsstil.

Der höchst talentierte Tablaspieler Sebastian Haidutschek begleitet Alokesh Chandra und Eva Maria auf seiner Tabla mit fantastischen Rhythmen und spektakulären Solos.

Die Geschichte der indischen Musik begann vor ungefähr 4000 Jahren. Diese uralte Kunst ist eine universelle Sprache, die von aufmerksamen Zuhörern jeder Nation verstanden werden kann. Durch diese Sprache versuchen Musiker, das unsterbliche Licht der Seele zu teilen.
"...Wenn wir in die Tiefe gehen, begreifen wir, dass es keinen Unterschied zwischen der klassischen Musik Indiens und der Musik von Mozart oder Beethoven gibt. Sie sprechen über dieselben Dinge in ihrer eigenen Sprache. Lasst uns lernen, beide zu verstehen!"

Alokesh Chandra

> less <
 
© 2017